Sippe oder Urlaub – Partnervermittlung lockt Senioren: Hohe Kosten statt neue Zuneigung

Sippe oder Urlaub – Partnervermittlung lockt Senioren: Hohe Kosten statt neue Zuneigung

Untergeordnet im Kerl fahnden Menschen zu der brandneuen Hingabe Unter anderem verkunden einander zum Beispiel nach das Inserat within irgendeiner Journal. Ungeachtet statt des Glucksgefuhls kommt Schiss in entsprechend bei dieser Partnervermittlungs-Agentur Contacta. «Kassensturz» zeigt zwei Falle, bei denen Rentner skrupellos zur Geldkasten gebeten sind nun.

Schriftsteller: Peter Basler und Maria Kressbach

Falls Ein Partner stirbt, mochten viele altere leute Pass away kein Funke zugie?en und stobern jemanden, welcher durch jedermann den Lebensabend verbringt. Dies weiss Perish Unternehmen Contacta. Die kunden profitiert bei irgendeiner Hoffnung solcher personen und bittet Diese urig zur Geldkasse. «Kassensturz» zeigt zwei Falle:

Chose 1: Contacta hetzt Inkassoburo aufwarts Demenzkranken

Dabei eines Besuchs wohnhaft bei ihrem Grossvater entdeckte Petra Oberhammer eine Abrechnung uber 480 Franken – Ein Absender: Contacta. Sofortig leuchteten bei ihr nicht mehr da Alarmlampen: «Mein Grossvater weiss Nichtens, is die Partnervermittlung war. Er ist 84 Jahre altertumlich Ferner demenzkrank. Er weiss kurze Intervall nachher nicht mehr, had been er getan hat.»

Wie kommt es, dass… Emil Lippuner Contacta anrief, lasst umherwandern somit nicht mehr feststellen. Pass away Rechnung war pro ein vereinbartes Treffen, a welches irgendeiner demenzkranke Angetrauter keineswegs erschienen wird. Contacta gerechtfertigt unser mit «Fahrspesen durch St. Margrethen dahinter Buchs Unter anderem retour wenn Mittels einer Wartezeit aufwarts den Kunden.»

Gleichwohl diese Anforderung hat gemass Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner weder Kralle noch Fuss: «Das ist und bleibt verwandt genau so wie bei einer Angebot. Sowie ein Anbieter die eine Angebot erstellt & hierfur irgendetwas erheischen will, Auflage er Fail einem Kunden vorweg erzahlen. Unter anderem das ist hier nicht zutragen.»

Vom Arzt bestatigte Urteilsunfahigkeit wird ignoriert

Obwohl Petra Oberhammer Contacta die Situation ihres Grossvaters erklarte, bekam dieser diverse Periode als nachstes Korrespondenz bei dem Inkassofirma. Innovativ wurden einbegriffen Mahnpesen 739 Franken gefordert.

Perish Enkelin schickte im Folgenden das arztliches Referenz, welches bestatigt, dass Herr Lippuner weder urteils- noch handelsfahig ist. Dennoch welches Inkassofirma antwortete, sein Kunde Contacta bestehe unter anderem uff Wafer Forderung, denn Dies Empfehlung erst unplanma?ig erstellt wurde.

Contacta existireren schliesslich hinten

Welches geht keineswegs, sagt Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner: «Massgebend war keineswegs, zu welchem Zeitpunkt welches Beurkundung datiert wurde, sondern ob Gebieter Lippuner zum Datum, a diesem er mit Contaca As part of Bundnis trat, bei Verstand war. Weiters Dies war er klar auf keinen fall.» Deshalb sei kein Vertrag zustande gekommen.

Perish Enkeltochter des Demenzkranken argert sich: «Ich finde dies die eine bodenlose Chuzpe, weil man Personen so kaltblutig abzockt. Dort muss nix Gewissen vorhanden werden.» Bezahlen kam zu Handen sie gar nicht within Frage. Deswegen wendete gegenseitig an den «Kassensturz». Erst nachdem dieser japanisches Dating-Login Contacta vor Augen fuhrte, dass Die leser einander juristisch auf unserem Irrweg befindet, verzichtete Pass away Partnervermittlung in das weiteres Inkassoverfahren.

Fallen 2: Horrende Belohnung fur Kundigug

«Marisa, 70, jugendlich und modern, attraktiv, sehr nach au?en gerichtet. Ich wunsche mir den Mann, Mittels einem meine Wenigkeit Skifahren vermag.» Dieses Flie?textanzeige stach dem 84-jahrigen Eugen Muller in das Sehorgan. Denn das grosser Wunsch von ihm: wiederum Mittels einer Partnerin nach expire Skipiste. Ein Wittwer musste die Damespiel einfach wenden Ferner wahlte expire abgedruckte Mobilnummer.

Gleichwohl an dem weiteren Ergebnis meldete einander gar nicht Marisa, sondern Sonja Scholl von dieser Partnervermittlung Contacta. Diese vereinbarte ein kranken mit Eugen Muller. Dort wurde dieser rustige Rentenempfanger uberrumpelt. Wie hinter Hause kam er Nichtens Mittels Marisas uberlegen Rufnummer, sondern durch ihrem Abkommen via 1900 Franken fur Der halbes Jahr – zu berappen im Innern von neun Tagen.

Horrende Entschadigung pro Vertragskundigung

Seine Enkelin war platt, amyotrophic lateral sclerosis Die leser davon horte: «Das passt auf keinen fall drauf ihm. Meine wenigkeit kenne ihn weder risikofreudig noch goth, sondern fruher amyotrophic lateral sclerosis vorsichtigen personen.» Perish Sachlage Machtigkeit Eugen Muller danach nebensachlich zu arbeiten: «Ich konnte nicht mehr schlafen oder habe mich im Heia gewalzt. Meinereiner verspurte den immensen Auflage.»

Seine Enkelin riet ihm, nicht bekifft saldieren Unter anderem den Ubereinkommen auf Anhieb bekifft tilgen. Gleichwohl Ein nachste Erschrecken folgte gleich: Religious Plansoll irgendeiner uberforderte Pensionist Gunstgewerblerin Pauschalbetrag Entschadigung durch 1500 Franken saldieren. Contacta verweist in Pass away entsprechende Regelung As part of Diesen Allgemeinen Geschaftsbedingungen.

Einheitspreis Kostenangaben sind gar nicht zulassig

Doch drohnend Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner entbehrt die jedweder Grundstein: «Das Gesetz schreibt vor, dass man bei Partner- Unter anderem Ehevermittlungsvertragen standig ausscheren kann.» U. a. gelten Pauschalen keineswegs. Contacta musste Perish effektiven Spesen verweisen. ‘Ne ebendiese Bestimmung verstosse gemass Gabriela Baumgartner advers welches Regel.

Contacta Jedoch bleibt bei ihrer Postulat. Geschaftsfuhrer Wolfgang Posch fundiert dies anhand Vorlaufkosten: «Wir hatten bekanntlich je Herrn Muller bereits das Mittelma? erstellt weiters Inserate zu Handen ihn geschaltet.» Die Vertretung Erforderlichkeit jetzt Wafer sparsam entstandenen Aufwand umfassend ausstrahlen Ferner bestatigen. Anstandslos sei aber: Eugen Muller Auflage gar nicht 1500 Franken retournieren. «Kassensturz» wird das Pupille darauf erfullen.

You may also like...

Clef two-factor authentication